Site-Navigation

Sie suchen neue Marketingideen, Studien, Fallbeispiele?
Recherchieren Sie im AdCoach WerbeTrend Archiv provided by Genios
mehr Infos

Gehe zu Genios Wirtschaftsdatenbanken

WerbeTrend Special: 10 kleine Dinge für zufriedene Eventbesucher

Event-Ideen: 10 kleine Dinge, die Eventbesucher und Messegäste glücklich machen

© AdCoach WerbeTrend Special, März 2013

Ein hoher Begeisterungsfaktor ist der Garant für jede gelungene (Firmen-)Veran-staltung. Doch es muss nicht immer die ganz große Show sein, mit denen Messe- und Eventveranstalter ihre Besucher glücklich machen. Auch die kleinen Dinge "drumherum" können nachhaltig begeistern und für gute Stimmung sorgen. Das Event-Team von AdCoach (www.adcoach.de) hat eine Auswahl der schönsten "kleinen Ideen für Messen und Events" zusammengestellt:

 

1. Smart-Sweets
2. Die Poster-Infothek
3. Read- & Relax-Ecken
4. Die iPad-Lounge
5. Kaffee-Schablonen zum Mitnehmen
6. Eine Tüte voller Überraschungen
7. Das besondere Foto-Motiv
8. Die Postkarte für die Lieben
9. Geschenke für die Kids
10. Interaktive Präsentationen / Das Publikum bestimmt was läuft

Zu 1.) Smart-Sweets

Sie sind der derzeit "süßeste" Trend auf Messen und Events: Leckereien mit essbaren QR-Codes. Süße Botschaften wirken einfach länger – und dass nicht nur auf den Hüften der Event- und Messegäste. Kleine Cupcakes mit QR-Code bedruckten Marzipanplatten als Topping sehen schön aus und bieten besonders viel Platz für die schmackhaften Codierungen. Quasi jede Nachspeise, jeder Kuchen und auch die Schokoladentafeln zum Mitnehmen lassen sich auf diese Weise mit geheimen Botschaften versehen.

Zu 2.) Die Poster-Infothek / Informationen nach Bedarf

Nahezu jeder Besucher eines Business-Events freut sich über nützliche Informationen, die er sich nach Bedarf selbst zusammenstellen kann. Im Geschäftsleben setzen sich Smartphones immer mehr durch. Beides zusammen führt zur Idee der "Poster-Infothek": Ein mit QR-Codes versehenes Plakat, das möglichst auffällig gestaltet ist und an prominenter Stelle der Eventlocation den Besuchern und Gästen einfachen Zugriff auf eine Welt voller Ideen und Informationen ermöglicht. Bei der Plakatgestaltung ist Kreativität gefragt. Z.B. werden auf einem (einzigen) Plakat die Cover von verschiedenen Informationsmaterialien abgebildet oder es wird eine "Plakat-Meile" kreiert, die aus mehreren Motiven besteht, von dem jedes einzelne ein besonderes Informationsangebot highlightet.

Zu 3.) Read- & Relax-Ecken

Auf größeren Business-Events sowie Messen herrscht meist hektische Betriebsamkeit. Man hetzt von Vortrag zu Vortrag, von Stand zu Stand und redet mit vielen Menschen. Kleine Entspannungsinseln, die den Besuchern kurze Auszeiten ermöglichen, werden gerne und intensiv genutzt. Einige Messestände wurden deshalb in den letzten Jahren in aufwendige Loungekonzepte umgewandelt. Der so geschaffene Wohlfühlfaktor ging jedoch nicht selten auf Kosten der geschäftlichen Ziele. Eine "Read- & Relax-Ecke" bietet die ideale Lösung. Hier findet der Besucher Entspannung und Inspiration zugleich. Die Idee: Auf der Messe- bzw. Eventfläche wird ein einladender Magazine-Corner eingerichtet, der mit interessanten (Fach-)Magazinen und (Fach-)Artikeln bestückt wird. Selbstverständlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt. Wichtig ist es, dass die Besucher in diesem Bereich möglichst ungestört stöbern und lesen können. Nur so haben die ausgelegten Informationen eine Chance, ihre inspirierende Wirkung zu entfalten.

Zu 4.) iPad-Lounge

Der Read- und & Relax-Corner im Hightechformat heißt "iPad-Lounge". Die stylische Sitzecke mit mehreren (fest installierten) iPads, über die interessante Anwendungen verfügbar sind, ist stets ein Publikumsmagnet. Die flachen Touch-Displays haben ihre Faszination längst nicht verloren. Es ist allerdings eine Typ-Frage, ob sich die jeweiligen Besucher besser beim Blättern von Papier oder beim Surfen via Touchscreen inspirieren lassen. Vielleicht kombiniert man beides in einem innovativen "iPad meets Paper"-Loungekonzept.

Zu 5.) Kaffee-Schablonen als Give-away

Warum servieren Sie in Ihrer Lounge nicht mal einen Cappuccino mit persönlichen Botschaften? Möglich wird dies durch individuell gefertigte Kakao-Schablonen aus Metall oder Kunststoff, mit denen sich verschiedene Motive (z.B. Logos, das Event-motto, aktuelle Aktionsangebote etc.) auf den Milchschaum der Kaffeespezialitäten zaubern lassen. Schablonen mit neutralen Motiven (z.B. Blumen, Grüßen etc.) lassen sich zudem als schöne, kleine Give-aways an die Besucher verteilen.

Zu 6.) Eine Tüte voller Geschenke

Apropos Give-aways: Alljährlich sorgen bei den Nominierten der Oscar Verleihung in Hollywood die legendären "Goodie Bags" für große Überraschung. Auch bei Firmenveranstaltungen und Messen freut sich jeder Besucher über eine "Tüte voller Geschenke". Goodie Bags bieten viel Platz für Informationsmaterial sowie kleine Give-aways. Wichtig ist es, die Taschen gut sichtbar in der Eventlocation zu platzieren und ihr Innenleben durch dünne Seidenpapiere oder Tücher möglichst lange geheim zu halten. Dies schürt Neugier und baut Spannung auf. Jeder will letztlich eine solche Tüte ergattern. Der (monetäre) Wert des Inhalts spielt gar keine so große Rolle, wichtig ist vor allem der Überraschungsfaktor.

Zu 7.) Das besondere Fotomotiv

Messe- und Eventbesuche sind stets ein besonderes Erlebnis. Schön, wenn man dieses in einem originellen Foto festhalten kann. Der engagierte Veranstalter bietet deshalb seinen Besuchern immer ein (oder mehrere) Fotomotive, z.B. in Form einer Skulptur passend zum Eventmotto oder einem lebendigen Eventlogo, mit dem man sich fotografieren lassen kann. Günstig und schnell produziert sind XXL-Poster mit großformatigen Eventmotiven als besondere Hingucker, vor denen auch größere Besuchergruppen Platz finden.

Zu 8. + 9.) Postkarten für die Lieben, Geschenke für die Kids

Wer zu einem (Business-)Event oder einer Messe anreist, lässt meistens seine Lieben daheim. Besonders sympathisch wirkt, wenn man als Veranstalter nicht nur an den Besucher als (potenziellen) Kunden, sondern auch als Privatmensch denkt. Eine Postkarte von der Eventlocation (bzw. der Stadt, in der die Veranstaltung stattfindet), prominent am Counter platziert, kostenlos erhältlich, bereits frankiert und vor Ort ausfüll- und in eine Postbox einwerfbar, setzt ein wunderbares Signal. In Zeiten von SMS, E-Mail oder Facebook wird wohl keiner, der es so einfach hat, auf den handgeschriebenen Gruß nach Hause verzichten. Gleiches gilt für ein nettes Give-away speziell für die Kleinen. Welche verreisende Mutter oder welcher Vater verspricht seine Kleinen daheim nicht, ihnen etwas von der Reise mitzubringen. Wer als Veranstalter entsprechend vorbereitet ist, kann garantiert einige Pluspunkte auf dem Gäste-Feedbackbogen ergattern.

Zu 10.) Interaktive Präsentationen: Das Publikum bestimmt was läuft

Zu besonders guten Bewertungen verhilft i.d.R. auch die aktive(re) Einbindung der Eventbesucher in das Veranstaltungskonzept. Insbesondere klassische Business-Events leiden oft unter langweiligen, eindimensionalen Chartpräsentationen. Spannender wird eine Präsentation, wenn sie so angelegt wird, dass das Publikum aktiv in ihren Verlauf eingreifen bzw. diesen mitgestalten kann. Möglich wird dies u.a. durch eine "Big Picture-Präsentation", die dem Publikum gleich zum Start einen Blick auf "das große Ganze" ermöglicht. Auf dem Startscreen werden alle relevanten Präsentationsinhalte in einem (einzigen) ansprechenden Bildmotiv angeordnet und durch Symbole oder Schlagwörter miteinander in Beziehung gesetzt. Der Präsentierende kann je nach Interessen und Interaktion mit dem Publikum spontan entscheiden, in welcher Reihenfolge er die einzelnen Elemente heranzoomt und öffnet, das Publikum kann aktiv in den Ablauf der Präsentation eingreifen. Je nach verwendeter Software ist es auch möglich, ganz neue Inhalte gemeinsam mit dem Publikum zu entwickeln, beispielsweise mittels einer Mind Mapping-Software (z.B. MindManager) oder einer Zooming-Präsentationssoftware wie Prezi (vgl. prezi.com). Interaktivere Präsentationen sind aber auch ganz ohne EDV-Technik möglich, z.B. mit Hilfe eines großformatigen White Boards, auf dem zu einem Thema möglichst viele Beiträge aus dem Publikum gesammelt werden und auf diese Weise eine riesige Wand des kollektiven Wissens entsteht.

Sie suchen nach weiteren Wow!- und Wohlfühlfaktoren-Faktoren für Ihre Veranstaltung?

Wie Sie diese finden bzw. selbst kreieren können, erfahren Sie in den Eventmanagement-Seminaren der AdCoach Academy.

 

Allg. Copyright Hinweis:
Dieser Text unterliegt wie alle redaktionellen Texte dem Urheberrecht. Die Veröffentlichung ohne Hinweis auf den Urheber / Autor (insb. das Kopieren oder offensichtliche Adaptieren zu eigenen Werbe- oder PR-Zwecken) ist nicht gestattet.

Ihr Kontakt:
info@adcoach.de

Ihre Fragen beantworten wir gerne unter Telefon:
+49 (0) 2234 - 695572
oder per E-Mail

Download
WerbeTrend Special (.pdf)
WerbeTrend-Report downloaden

Seminare und Workshops

Jetzt informieren!

Academy Broschüre (.pdf)

AdCoach Academy Veranstaltungsprogramm