Site-Navigation

Sie suchen neue Marketingideen, Studien, Fallbeispiele?
Recherchieren Sie im AdCoach WerbeTrend Archiv provided by Genios
mehr Infos

Gehe zu Genios Wirtschaftsdatenbanken

Fachbeitrag: Fitness-Check für Marketing-Teams

Checkliste Marketing-Organisation
Fitness-Check für Marketing-Teams: Wie fit ist Ihr Team für die Zukunft?

Erstellt am: 11.04.2016 | Verfasser: AdCoach (Red. mm) | Quelle: AdCoach.de

Kunden sind heute in verschiedenen Kanälen unterwegs und treffen ihre Kaufentscheidungen informierter als noch vor Jahren. Dies stellt die Marketingteams vor neue Herausforderungen. Getrennt voneinander arbeitende Marketing-Ressorts können die komplexen Informationsbedürfnisse auf Kundenseite häufig nicht mehr effizient bedienen. Die Mitarbeiter müssen zu agileren Projektstrukturen finden, damit die Idee einer ganzheitlich integrierte Kommunikation in der Praxis funktioniert.

 

Wie gut ist Ihr Marketingteam für diese Herausforderungen aufgestellt? Der 20-Punkte-Check von AdCoach hilft, versteckte Effizienzpotenziale zu finden.

 

 

Machen Sie den Team-Check:

 

  • Die verschiedenen Marketing-Ressorts (Print, Online, Social, Mobile etc.) treffen sich regelmäßig, z.B. im Rahmen eines wöchentlichen oder 14-tägigen Montags-Meetings.
  • Neue Aufgaben und Projekte werden in dem Montags-Meeting vorgestellt, um ressortübergreifende Schnittstellen zu identifizieren.
  • Jedes neue Projekt wird aus der 360°-Perspektive beleuchtet (Beispiel: Neue Imagebroschüre -> Kann und soll diese digital vernetzt werden?).
  • Das Marketing-Team versteht sich nicht nur als abwickelnde "Servicestelle", sondern als Berater für (interne) Auftraggeber, wie Vertrieb, Produktmanagement etc.
  • Neue Projekte (z.B. "Entwicklung einer neuen Imagebroschüre") werden in Herausforderungen umdefiniert; das Marketingteam sucht gemeinsam nach der besten Lösung; auf diese Weise kann (in Abstimmung mit dem internen Auftraggeber) aus einem ursprünglichen Projektauftrag (= "Imagebroschüre") eine interaktive App werden, die der Herausforderung besser gerecht wird.
  • Getrennt voneinander arbeitende Ressorts sind durch agilere Projektstrukturen ersetzt worden.
  • Impulse für neue Projekte kommen direkt aus dem Marketingteam und werden nicht ausschließlich "Top down" eingestreut.
  • Jeder (leitende) Mitarbeiter im Team ist (unabhängig von seiner Fachspezialisierung) – in der Lage, ein integriertes Marketingprojekt zu leiten.
  • Jeder Mitarbeiter ist in der Lage (und verfügt über die Bereitschaft), an einem bereichsübergreifenden Projekt, das ein/e Kollege/in leitet, mit gleicher Kraft wie an eigenen Projekten zu arbeiten.
  • Die Priorität der Marketingprojekte richtet sich ausschließlich nach der Wichtigkeit und Dringlichkeit, nicht danach, ob es ein eigenes Projekt ist oder das Projekt eines Kollegen.
  • Prioritäten für interdisziplinäre Projekte werden im Team fixiert.
  • Zu jedem interdisziplinären Projekt gibt es eine klare Projektbeschreibung, eine Timeline und ein Konzept, das jedem Beteiligten zugänglich ist.
  • Sämtliche Projektinformationen werden in einem zentralen digitalen Speicher abgelegt; jeder Beteiligte hat Zugriff auf die wichtigsten Projektinformationen, z.B. Konzept, Timing, Entwürfe etc.
  • Jeder Mitarbeiter ist in der Lage, integrierte Kommunikationskonzepte zu entwickeln; das Team verfügt über einheitliche Konzeptionsmethoden.
  • Das Marketingteam setzt sich aus Spezialisten aus allen wichtigen Marketingdisziplinen (je nach Unternehmen und Projekten: Print, Online, Social, Mobile, Event etc.) zusammen; jeder Fachspezialist hält sich auf seinem Gebiet permanent auf dem Laufenden.
  • Innovationskraft (d.h. das kontinuierliche Beobachten neuer Trends, Best Practice Beispiele etc.) ist dem Team wichtig; es gibt regelmäßige Innovationszirkel, in deren Rahmen die wichtigsten Neuerungen besprochen und ggf. hieraus neue Projekte definiert werden.
  • Das Marketingteam ist untereinander gut vernetzt, z.B. formell durch flexible Arbeitsplatzlösungen und / oder informell durch regelmäßige gemeinsame Aktivitäten (Mittagessen, Sport etc.).
  • Das Marketingteam ist mit anderen Unternehmensbereichen (z.B. Vertrieb, Kundenservice etc.) gut vernetzt und pflegt die regelmäßige Kommunikation zwecks Austausch neuer Ideen, Customer Insights etc.
  • Das Marketingteam ist mit externen Spezialisten gut vernetzt und pflegt den regelmäßigen Austausch im Rahmen von Ideen-Meetings, Workshops, sozialen Netzwerken, Experten-Blogs, Foren etc.
  • Das Marketingteam ist resilient, d.h. die Mitarbeiter finden auch nach einer Phasen großen Drucks schnell zur guten Form zurück; jeder sieht sich als wichtiger Bestandteil des Teams; eine effiziente Projektmanagement-Infrastruktur sowie eine motivierende Teamkultur helfen, in belastenden Situationen fokussiert und motiviert zu bleiben.

Auswertung: Trifft zu = 1 Punkt, Trifft nicht zu = 0 Punkte

Antworten auswerten

Addieren Sie Ihre Punkte und vergleichen Sie Ihr Ergebnis mit der nachfolgenden Auswertung.

 

18 bis 20 Punkte:
Herzlichen Glückwunsch! Sie arbeiten bereits als vernetztes Marketing-Dream-Team. Die Marketingprojekte Ihres Unternehmens sind bei Ihnen in besten Händen.

15 bis 17 Punkte:
Sie sind für die kommenden Herausforderungen gut gerüstet, aber es gibt bei allen "0"-Punkte-Antworten noch Optimierungsbedarf. Erstellen Sie sich einen x-Punkte-Plan, der die Schwachstellen sukzessive aufarbeitet.

Unter 15 Punkte:
Ihr Team verfügt (noch) nicht über alle wichtigen Voraussetzungen, um ganzheitlich integriert zu arbeiten. Investieren Sie etwas Zeit in einen internen Workshop, der unter dem Motto "Vernetzt erfolgreicher agieren" gezielt an den kritischen Punkten arbeitet. Fixieren Sie gemeinsam im Team die "Spielregeln" für eine integrierte(re) Zusammenarbeit der verschiedenen Marketingbereiche. Trainieren Sie gemeinsam Ihr konzeptionelles Know-how und legen Sie Tools und Prozesse für ein effizientes, bereichsübergreifendes Projektmanagement fest. Motivieren Sie Ihr Team zu mehr Flexibilität in der ressortübergreifenden Zusammenarbeit, geben Sie Tipps für ein wirksames Networking und bauen Sie Vertrauen in die gemeinsamen Stärken auf. Schaffen Sie eine Infrastruktur für sinnvolle Innovationen und kreieren Sie ein neues Selbstverständnis Ihrer Mitarbeiter/innen als "interne Berater" in allen Marketing-/ Kommunikationsfragen.

 

Allg. Copyright Hinweis:
Dieser Text unterliegt wie alle redaktionellen Texte dem Urheberrecht. Die Veröffentlichung ohne Hinweis auf den Urheber / Autor (insb. das Kopieren oder offensichtliche Adaptieren zu eigenen Werbe- oder PR-Zwecken) ist nicht gestattet.

Ihr Kontakt:
info@adcoach.de

Ihre Fragen beantworten wir gerne unter Telefon:
+49 (0) 2234 - 695572
oder per E-Mail

Seminare und Workshops

Jetzt informieren!

Academy Broschüre (.pdf)

AdCoach Academy Veranstaltungsprogramm