Site-Navigation

Sie suchen neue Marketingideen, Studien, Fallbeispiele?
Recherchieren Sie im AdCoach WerbeTrend Archiv provided by Genios
mehr Infos

Gehe zu Genios Wirtschaftsdatenbanken

Fachbeitrag: Innovationsprozesse in die tägliche Marketingpraxis integrieren

5 Tipps: Innovationsprozesse in die tägliche Marketingpraxis integrieren

Erstellt am: 27.06.2013 | Verfasser: AdCoach (Red. mm) | Quelle: AdCoach.de

Zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren eines Marketingteams zählt die Fähigkeit, neue Chancen sicher aufzuspüren und flexibel auf Veränderungen zu reagieren. Innovationen fallen nicht vom Himmel. Sie müssen gemacht werden. Jeder einzelne Mitarbeiter ist als Impuls- und Ideengeber gefragt. Nach einem innovativen Marketing strebt jedes Unternehmen - vom etablierten Markenartikler bis zum ambitionierten Start-Up. Offenheit für Neues, die Überwindung von Trägheit sowie Mut zu Veränderungen sind wesentliche mentale Voraussetzungen für Innovationen. Doch ohne geeignete "Innovations-Infrastruktur" bleibt es beim guten Willen alleine. Wie also lassen sich Innovationsprozesse in die tägliche (Marketing-)Praxis integrieren?

 

Monika Monzel, Leitung AdCoach Marketing Academy (www.adcoach.de), stellt 5 Sofort-Maßnahmen vor, die sich jede Marketingabteilung auf die Agenda setzen sollte:

 

1. Einrichtung von Kompetenzbereichen für neue Marketingthemen

2. Regelmäßige Suche nach Ideen und Impulsen ("Trend-Radar")

3. Persönliches Ideen-Journal jedes Teammitglieds

4. Vorschlagwesen für Innovationsprojekte (gemeinschaftlicher Ideencontainer)

5. Regelmäßige Innovationstage

 

Zu 1. Kompetenzbereiche einrichten

Wer fühlt sich im Marketing-Team verantwortlich für Innovationen? Vielleicht gibt es einen Innovations- Manager, der neue Impulse in die verschiedenen Marketingbereiche einbringt? Dies ist die derzeit übliche Lösung. Doch nicht jedes Marketingteam kann einen Mitarbeiter ausschließlich als Innovations-Manager abstellen. Somit wird der Job oftmals "nebenher" gemacht. Eine Alternative ist die Verteilung der Zuständigkeiten auf mehrere Schultern. Jedes Teammitglied übernimmt ein bestimmtes Trend-Thema, das es permanent überwacht und dem Marketingteam als interner Berater zur Verfügung steht, solange das Thema relevant ist.

 

Zu 2. Antennen ausfahren / Radar einschalten

Im Marketing gilt: Keine Innovationen ohne Inspirationen. Immer mehr Marketing Manager/innen haben keine Zeit mehr, sich regelmäßig upzudaten. Oft höre ich das Argument, die gezielte Informationssuche zu einem bestimmten Thema sei deutlich effektiver als das nicht-fokussierte Stöbern nach neuen Impulsen. Doch der Tunnelblick hat auch Schattenseiten. Neue Chancen entdeckt man in der Regel beilläufig, zufällig, mit offenen Augen und Ohren. Wer nicht regelmäßig verschiedene Inspirationsquellen screent, z.B. keine Newsletter mehr liest, Fachzeitschriften auf den großen Stapel legt, Branchen-Events meidet, in den Social Networks allenfalls sporadisch unterwegs ist und sich auch sonst nur sehr wenig für gesellschaftliche Trends, News, "Klatsch" etc. interessiert, hat als Marketing Manager/in oft ein falsches Sicherheitsgefühl. "Innovationen - Warum? Im Marketing gibt es doch gar nicht so viel Neues". Jeder Marketingverantwortliche sollte sich ein fixes Zeitfenster pro Woche (wenigstens einmal pro Monat) für das ziellose Stöbern in den marketingrelevanten Quellen (z.B. Fach-Newslettern und -Zeitschriften, Branchenportalen, Bücher-Shops, Experten-Netzwerken, Kreativ-Showrooms etc.) nehmen und spontane Ideen in einem persönlichen Ideen-Journal festhalten (s. Punkt 3.).

 

Zu 3. Ideen-Journal anlegen

Gute Ideen sind flüchtig. Oft sind sie in Sekunden verschwunden. Ein persönliches Ideenjournal ist daher unverzichtbar, um interessante Impulse für spätere Auswertungen festzuhalten. Fast jeder trägt heute ein Smartphone bei sich. Mit der Sprachaufnahme lassen sich Geistesblitze im "O-Ton" aufzeichnen (und später in einen Ideen-Container überführen). Wie das Ideenjournal geführt wird - ob digital oder klassisch als Notizbuch - ist letztlich egal. Hauptsache man füttert es regelmäßig.

 

Zu 4. Vorschlagwesen für Innovationen einrichten

Was soll das Ideen-Journal, wenn sich niemand für die Ideen interessiert? Oft scheitert der Einzelne an der Bereitschaft "von oben", gute Ideen auch in die Tat umzusetzen. Doch man muss auch fair sein: Nicht jede spontane Idee ist eine gute Idee. Im Marketing darf Innnovationskraft nicht mit Aktionismus verwechselt werden. Innovationen sind wichtig, sie sollten jedoch nicht inflationär zum Einsatz kommen. Ein (inter- oder intranetbasierter) "Marketing-Ideencontainer", der von allen Teammitgliedern gefüllt und im Rahmen regelmäßiger Innovations-Zirkel (vgl. Punkt 5.) ausgewertet wird, ist inspirierend und motivierend zugleich. Ggf. kann man eine Belohnung für die drei besten Vorschläge des Jahres aussetzen. Oft ist jedoch schon alleine die Tatsache, dass Vorschläge des Einzelnen im Team und bei Vorgesetzten (mehr) Beachtung finden, Ansporn genug.

 

Zu 5. Regelmäßig einen Innovationstag veranstalten

Jedes Marketingteam sollte über die Möglichkeit verfügen, neue Ideen und Impulse regelmäßig persönlich / in der Gruppe zu diskutieren sowie Innovationsprojekte gemeinschaftlich zu initiieren. Innovationstage, Strategiemeetings oder Innovationszirkel liefern hierfür geeignete Plattformen. Externe Marketingexperten können zusätzlich interessante Aspekte einbringen, ein professioneller Moderator den Meetings Dynamik und Zielorientierung geben.

Weiterbildungstipp zum Thema:

Das Trainingskonzept "Trend Watch & Marketing Innovation Workshop (Marketingtrends)" der AdCoach Academy bietet Marketingteams den perfekten Rahmen für einen moderierten Innovations-, Kreativ- oder Strategie-Workshop.

Allg. Copyright Hinweis:
Dieser Text unterliegt wie alle redaktionellen Texte dem Urheberrecht. Die Veröffentlichung ohne Hinweis auf den Urheber / Autor (insb. das Kopieren oder offensichtliche Adaptieren zu eigenen Werbe- oder PR-Zwecken) ist nicht gestattet.

Ihr Kontakt:
info@adcoach.de

Ihre Fragen beantworten wir gerne unter Telefon:
+49 (0) 2234 - 695572
oder per E-Mail

Seminare und Workshops

Jetzt informieren!

Academy Broschüre (.pdf)

AdCoach Academy Veranstaltungsprogramm