Site-Navigation

Sie suchen neue Marketingideen, Studien, Fallbeispiele?
Recherchieren Sie in der
AdCoach Marketing-Datenbank
provided by Genios
mehr Infos

Gehe zu Genios Wirtschaftsdatenbanken

Fachbeitrag: 3 Tipps für agile Marketing-Teams

Drei (leicht umzusetzende) Tipps für agile Marketing-Teams – So hält man neue Routinen durch

Erstellt am: 06.01.2021 | Autor: Monika Monzel, Geschäftsführerin AdCoach (www.adcoach.de) | Quelle: AdCoach.de

3 Tipps für agile Marketingteams

 

So halten agile Marketingteams neue Routinen durch

 

Neues Jahr, neue Vorsätze. Auch viele Marketing-Teams haben sich für 2021 einiges vorgenommen. Schlankere Prozesse, neue Tools, Einhaltung von Minimum-Standards für das Projektmanagement, bessere Konzepte, mehr Kreativität durch neue Methoden etc. Doch nichts ist stärker als die Gewohnheit – jahrelange Routinen, die im Team (und in jedem Einzelnen) fest verwurzelt sind, lassen sich nur schwer aufbrechen.

 

Wie schafft man den "Switch" auf effizientere Arbeitsweisen und macht daraus neue Routinen? Monika Monzel, Head of Training bei AdCoach (adcoach.de), hat drei leicht umzusetzende Tipps für agile Marketingteams zusammengestellt:

1. Mit den "Quick Wins" anfangen

Große Veränderungen brauchen i.d.R. Monate oder Jahre. Wenn man schnell effizienter (zusammen) arbeiten möchte, sollte man die "Quick Wins" identifizieren und sich zunächst solche "Change"-Maßnahmen auf die Agenda setzen, die schnell und einfach umzusetzen sind. Wenn dies gelingt, kann man sich später an größere Veränderungen wagen. Das Team (und jeder Einzelne) braucht zunächst einmal Vertrauen in die eigene und kollektive Innovationskraft – und die wird am schnellsten in kleinen Schritten, d.h. über kleine Veränderungen, aufgebaut.

2. Alle integrieren

Um neue Strukturen, Arbeitsweisen und Tools im Team zu verankern, muss ein innovationsfreudiges, kollektives Mindset existieren: Alle müssen bereit sein, der Innovation eine Chance zu geben. Es bringt wenig, eine neue Projektmanagement-Software zu implementieren, wenn im Team viele Vorbehalte bestehen und der Nutzen des Tools nicht klar kommuniziert wurde. Damit Veränderungen (gleich welcher Art) akzeptiert werden, muss das Team frühzeitig integriert, teamspezifische Anforderungen geklärt und der Sinn und Zweck der Innovation klar kommuniziert werden. Dafür bietet sich z.B. ein "Lean Coffee" an – dies ist ein spezielles Meeting-Format zur offenen Klärung von Fragen, Problemen, Wünschen und Anregungen in und aus dem Team.

3. Durchhalten mit der "30x30-Routine"

Auch bei kleinen Veränderungen ist es eine Zeit lang wichtig, beharrlich dabei zu bleiben, damit der "innere Schweinehund" nicht in alte Muster verfällt. Eine gute Methode ist die 30 x 30-Routine. Man nimmt sich als Gruppe vor, 30 Tage lang, 30 Minuten pro Tag (bzw. 3 x 30 Tage lang, 30 Minuten pro Woche) die neue Routine (z.B. ein neues Meeting-Format oder den Umgang mit einem neuen Software-Tool) zu praktizieren. Danach zieht man ein Fazit und beschließt das weitere Vorgehen: Beibehalten? vs. Optimieren? vs. Alternative suchen?

 

Probieren Sie es aus und freuen Sie sich, wenn Sie Ende 2021 feststellen, dass es eigentlich ganz einfach ist, sich persönlich und als Team stetig weiter zu entwickeln – dadurch agil, innovativ und zukunftsfähig zu bleiben.

 

 

AdCoach Academy – New Learning

 

Das aktuelle Seminar-Programm finden Sie unter: https://www.adcoach.de/Academy

 

 

Allg. Copyright Hinweis:
Dieser Text unterliegt wie alle redaktionellen Texte dem Urheberrecht. Die Veröffentlichung ohne Hinweis auf den Urheber / Autor (insb. das Kopieren oder offensichtliche Adaptieren zu eigenen Werbe- oder PR-Zwecken) ist nicht gestattet.

Ihr Kontakt:
info@adcoach.de

Ihre Fragen beantworten wir gerne unter Telefon:
+49 (0) 2234 - 695572
oder per E-Mail

Seminare und Webinare

Jetzt informieren!

Academy Broschüre (.pdf)

AdCoach Academy Veranstaltungsprogramm

Keinen Trend verpassen!
marketingScout – Trendletter by AdCoach
mehr Infos

 

Zum marketingScout-Newsletter